Spirituelle Gesundheitserreger

 

Anregungen für Kontemplation und Meditation

 


Was Krankheitserreger sind, wissen wohl alle aus eigener Erfahrung. Aber was sind Gesundheitserreger?

 

In allen Religionen gibt es spirituelle Ansätze, die das Leben als einen kontinuierlichen Lern- und Entwicklungsprozess ansehen, bei dem Störungen - etwa durch eine Krankheit - der geistigen und seelischen Reifung des Betroffenen dienen. Eine spirituelle Verankerung kann dem Menschen auf einer sehr tiefen Ebene Halt geben und seinem Leben einen Sinn. Empirische Studien belegen, dass dies auch positive und heilsame Wirkungen auf die Resilienz und Gesundheit des Einzelnen hat.

 

Mögen die individuellen Erlebnisse und Erfahrungen auf den Wegen der Heilung und Reifung zwar unterschiedlich sein, so ist doch, wenn man die spirituellen Ansätze und Wege von ihrem jeweiligen kulturellen Ballast befreit, ihre wirksame Essenz ähnlich, wenn nicht gar allgemein gültig.

 

Dieses auf tiefen Erfahrungen basierende Buch (70 Seiten) enthält viele ausdrucksstarke Fotos und 60 Texte zum Kontemplieren und Meditieren (zu Themen wie Alleinsein, Angst, Dankbarkeit, Entschleunigung, Erwartungen, Freisein, Gefühle, Glauben, Herz, Intuition, Lächeln, Realität, Schönheit, Sein, Sinn, Trauer, Wahrheit, Wunder, Ziel und vielen mehr).

 

Mögen diese "Spirituellen Gesundheitserreger" allen Interessierten helfen, der eigenen Selbsterkenntnis und dem Glück ein Stück näher zu kommen!

 

Ich möchte das Buch lesen!